Unternehmen

Rechtliches

Service

  • XING
  • LinkedIn - White Circle
  • Google+ - White Circle
  • White YouTube Icon
GS1Logo

© 2017 by b+b Automations- und Steuerungstechnik GmbH

b+b trace MODULARE SOFTWARE

Abb.: bb-trace Softwarestruktur

Zur Umsetzung von bevorstehenden gesetzlichen Vorschriften in der EU und den USA hat die b+b Automations- und Steuerungstechnik GmbH intelligente Konzepte für die prozesssichere und effiziente Serialisierung von pharmazeutischen Verpackungen entwickelt. 

Herzstück ist eine modulare Softwarearchitektur. Sie lässt sich bestehenden und künftigen Anforderungen ohne große Investitionen anpassen: Sei es für die Verwaltung von Produktionslinien oder Standorten, die Anpassung an neue Codier- und Aggregationsvorschriften oder eine Erweiterung des Maschinenparks. 

Darüber hinaus dient dieses Softwarepaket auch als Plattform für das Produktionsmanagement. Eine Vielzahl unterschiedlicher Hardware für Codierung und Aggregation lässt sich damit parallel steuern und verwalten.

 

Der "bb-trace SiteServer" ist die Zentrale der bb-trace Softwareplattform.
Er beinhaltet eine linienübergreifende Datenbank, in der Auftrags-, Artikel- und Serialisierungsdaten abgelegt sind, und den "bb-trace SiteServer Dienst" als zentrale Intelligenz. 

Der "bb-trace SiteServer Dienst" hat folgende Aufgaben: 

• Datenaustausch mit ERP/MES Systemen über das konfigurierbare "bb-trace ERPLink" Modul
• Datenaustausch mit den einzelnen Produktionslinien über das konfigurierbare "bb-trace LineLink"Modul
• Pflege der Datenbank-Daten mit automatischen Backups, Datenbereinigung, Datensynchronisation
• Lizenzverwaltung der per Netzwerk angeschlossenen bb-trace Module

 

Mit dem bb-trace SiteManager wird die bb-trace Site-Server Datenbank verwaltet. Er bietet dem Benutzer Zugriff auf Linien-, Artikel-, Auftrags- und Serialisierungsdaten. 

Je nach Aufgabenstellung können Aufträge / Artikel editiert und den einzelnen Linien zugeordnet werden. Neue Seriennummern lassen sich erzeugen, importieren und verwalten. 

Die auf den Produktionslinien genutzten Seriennummern können eingesehen und hierarchisch (Produkt -> Bundle -> Karton -> Palette) analysiert werden.
Die bb-trace SiteManager Software ist auf jedem PC nutzbar, der Zugriff auf den Datenbank-Server hat. 

Die automatisierte bidirektionale Schnittstelle zwischen bb-trace SiteServer und ERP-System. 

Hier werden auftragsbezogene Informationen wie z.B. Verfallsdatum, Chargennummer und Seriennummern vom Warenwirtschaftssystem für die Produktion bereitgestellt. 

Informationen über gedruckte und geprüfte Seriennummern sowie Validierungs- und Auftragsinformationen werden an das Warenwirtschaftssystem zurückgemeldet, ggf. mit manueller Freigabe über den bb-trace SiteManager.

 

Die automatisierte bidirektionale Schnittstelle zwischen bb-trace SiteServer und Produktion. 

Die im bb-trace SiteServer vorhandenen Auftragsdaten und nutzbaren Seriennummern werden von hier aus an die Linien übergeben. 

Die an der Linie erfassten und geprüften Seriennummern sowie deren Aggregations- und Auftragsbezüge werden dem bb-trace SiteServer gemeldet.

 

Der bb-trace LineManager wird für Serialisierungsaufgaben an der Produktionslinie eingesetzt und ermöglicht eine sehr komfortable Kamera- und Druckerbedienung. Hier werden die per bb-trace LineLink erhaltenen Aufträge zur Auswahl angezeigt. 

Der Benutzer startet einen Auftrag. Die dazugehörenden Seriennummern werden gedruckt, validiert, gesammelt, bei Bedarf auch aggregiert (bis Aggregation Level 2-3) und wieder per bb-trace LineLink an den bb-trace SiteServer zur weiteren Verwaltung zurückgemeldet. 

 

Sammelt die Daten von bb-trace SiteServern, die sich an unterschiedlichen Standorten befinden.

 

Hat eine ähnliche Funktion wie der bb-trace SiteManager. Hier werden lediglich alle Aufträge zentral visualisiert.

 

Module für Re-Importeure / Produktionssoftware

 

Mit der "Labels Platform 4" kann der Benutzer individuelle Etiketten erstellen / laden / ändern / drucken. 

Sollen Auftrags-Etiketten mit Seriennummern aus der bb-trace SiteServer Datenbank gedruckt werden, startet der Benutzer die "bb-trace LabelLink Module"Software. Hiermit kann über die Benutzeroberfläche der entsprechende Auftrag geladen, ggf. die Anzahl zu druckender Etiketten bestimmt und das gewünschte Etikettenlayout ausgewählt werden. Anschließend wird der Druckjob gestartet. 

Das"bb-trace LabelLink Module" überwacht intern den Druckfortschritt , übermittelt dem Drucker die jeweils benötigten Seriennummern aus der SQLServer Datenbank und protokolliert parallel dazu die verwendeten Seriennummern in der Datenbank. 

Das "bb-trace Entrance Module" dient zum Erfassen von gescannten Codes in der bb-trace SiteServer Datenbank. 

Der Benutzer startet den Erfassungsvorgang über die Benutzeroberfläche und liest die Codes (z.B. GS1 oder PPN) dann nacheinander mit einem Handscanner ein. Die erfassten Codes werden als Liste mit Zeitstempel dargestellt und in der bb-trace SiteServer Datenbank gespeichert. Fehlerhafte oder doppelt erfasste Codes werden detektiert und dem Benutzer angezeigt.