Unternehmen

Rechtliches

Service

  • XING
  • LinkedIn - White Circle
  • Google+ - White Circle
  • White YouTube Icon
GS1Logo

© 2017 by b+b Automations- und Steuerungstechnik GmbH

FOOD

Drucken und  Kontrollieren von Verpackungen
in der Lebensmittelindustrie

Die Möglichkeit, ein Lebensmittel durch alle Vertriebs-, Verarbeitung-, und Produktions-stufen zu verfolgen, gewährleistet eine Rückverfolgbarkeit. Gewährleistet wird dies durch die Erfassung und Bekanntgabe der unmittelbaren Vorlieferanten und unmittel- baren Abnehmer für jede Stufe der Lebensmittelkette.

FIAVis – Food Control

Bis auf wenige Ausnahmen, ist die Los-Kennzeichnung auf einer Lebensmittelverpackung, zur Identifizierung, rechtlich verpflichtend.

 

Die seit Jahren bewährte Los-Kennzeichnung ist für den Fall eines Warenrückrufs oder einer öffentlichen Warnung notwendig. Lebensmittelunternehmer können gezielt reagieren und auch der Verbraucher ist in der Lage, nachzuprüfen, ob diese Warnungen für seine Vorräte gilt. In der Regel steht zur Kenntlichmachung am Anfang ein „L“. Die Los-Angabe besteht aus Buchstaben und Ziffern, oder auch
aus einer Kombination von beidem, und steht für die Charge von Verkaufseinheiten der Lebensmittel, die unter gleichen Bedingungen
hergestellt wurden.


Dies stellt für die Produktionsmitarbeiter und die Qualitätssicherung eine fast nicht zu leistende Aufgabe dar. Diese Kontrolle wird jedoch erheblich vereinfacht durch den Einsatz von Kamerasystemen bzw. -sensoren um während der Produktion die Aufbringung der variablen Daten inhaltsmäßig und qualitativ zu prüfen.

Produktinformationen

FÜR DAS KENNZEICHNEN & KONTROLLIEREN VON VERPACKUNGEN
IN DER LEBENSMITTELINDUSTRIE

Drucker und Kamera mit Visualisierung auf einer Bedienoberfläche.

Eine auf Ihren Bedarf zugeschnittene Automatisierungslösung, die keine Wünsche offen lässt!

Das Codiersystem kennzeichnet Ihre Produkte und Verpackungen im Durchlauf mit variablen Daten und
gegebenenfalls auch Barcodes. Die Daten werden von der nachgeschalteten Kamera gelesen und zur 
Auswertung an den Panel-PC weitergeleitet.

Geprüft werden neben den konstanten Daten der aktuellen Produktionscharge auch variable Informationen wie etwa Herstellungs- und Haltbarkeitsdaten. Bei erkannten Fehlern wird das Produkt ausgeschleust oder ein Linienstopp ausgelöst.

Die Bedienung erfolgt durch zugangsberechtigtes Personal über einen Touch Screen direkt am Panel-PC. Auf der flexibel dargestellten Oberfläche werden aktuelle Auftragsdaten, Statistiken und die jeweils letzte 
Bildaufnahme übersichtlich dargestellt. Der Bediener kann hier zusätzlich (abhängig vom Druckertyp) 
Tintenfüllstände ablesen oder Druckparameter verändern. Bei Bedarf ist von dieser Stelle aus auch ein 
direkter Zugriff auf die zentrale Maschinensteuerung möglich. 


 

Vorteile auf einen Blick:

  • Komfortable Handhabung über das zentrale Bedienteil

  • Benutzer- und Passwortverwaltung schützt vor unberechtigtem Zugriff (auch per RFID-Chip möglich)

  • Automatische Produktionsdatenerfassung mit kundenspezifischen Reportfunktionen

  • Das System lässt sich auch in bereits bestehende Anlagen integrieren und bis auf 4 Druckköpfe
 und 4 Kamerasensoren erweitern

  • Vernetzung mehrerer Anlagen möglich

  • Bei Anwendungen, die den Datenaustausch oder ein spezielles Usermanagement mit Logging-Funktionen notwendig machen, kann zusätzlich eine externe USV installiert werden

  • FIAVis Food-Control kann über den b+b Site Server auch mit dem hauseigenen ERP-System kommunizieren

Alles in allem eine optimale Automatisierungslösung, um Ihre Produkte und Verpackungen mit variablen Daten zu kennzeichnen und die Codierungen sowohl auf Anwesenheit als auch auf Richtigkeit zu überprüfen.